Unsere Geschichte

Verschaffen Sie sich hier im Zeitraffer einen Überblick über die Entwicklung von CYRUS von der Unternehmensgründung bis hin zur heutigen Position als eine der Top- Adressen im Bereich der Schwingmaschinen und Siebtechnik.

Vibrationsbrecher
Vibrationsbrecher

1970 – 1980 Die Gründungsphase
Die Vorgeschichte unseres Unternehmens beginnt am 11.08.1976 mit der Gründung der CYRUS GmbH Schwingtechnik durch Herrn Manfred Cyrus am „Westerholter Weg“ in Recklinghausen und der Produktionshalle in Herten. Manfred Cyrus war als Maschinenbauingenieur bei einem namhaften Schwingmaschinenhersteller beschäftigt. Er sah in seiner alten Heimat durch die lokale Nähe zur Gießerei und Schmiedeindustrie und dem Bergbau die Chancen der Selbstständigkeit und nutzte sie.

Die Meilensteine
1976: Gründung durch Manfred Cyrus, Herstellung von Schwingmaschinen für Gießereien, Schmieden und Bergbau.
1977: Entwicklung des Vibrationsbrechers

Zellenantrieben
Zellenantriebe
CYRUS Siebtechnik
CYRUS Siebtechnik

1980 – 1990 Nationale Marktdurchdringung
Aufgrund der erfolgreichen ersten Dekade traf Manfred Cyrus umgehend eine wichtige Investitionsentscheidung. Neben der 1991 durchgeführten Zusammenlegung von Verwaltung, Konstruktion und Produktion in den neugebauten Büro- und Produktionsgebäude, Am Stadion 40 in Recklinghausen, wurde auch die Mitarbeiteranzahl sukzessive erhöht.

Die Meilensteine
1984: Siebmaschinen für die Futtermittelindustrie
1984: Entwicklung von Zellenantrieben
1985: Magnetvibrationsantriebe

Fahrbare Chargiermaschine
Fahrbare Chargiermaschine

1990 – 2000 Diversifikation
Um dem gewachsenen Unternehmen mehr wirtschaftliche Stabilität zu ermöglichen, wurde neben der Gießerei- und Schmiedeindustrie nun auch der Bereich des Schrottrecyclings forciert. Des Weiteren wurden zahlreiche Entwicklungen in die vorhandenen Märkte gebracht, die die Markenreputation wesentlich steigerten.

Die Meilensteine
1991: Fahrbare Chargiermaschine
1992: Markteinführung für Produkte zum Schrottrecycling
1997: Einführung der Kompaktanlage Kombibrecher
1999: Vibralift zur Vertikalförderung

Dr. Schulte Strathaus

2000 – 2010 Wachstumsphase
Wie so vielen kleinen und mittelständischen Maschinenbauunternehmen fehlte es der CYRUS GmbH Schwingtechnik an einer geeigneten Nachfolge. 2003 wurde CYRUS zu 100% von der Unternehmensgruppe Schulte Strathaus in Werl akquiriert. Die F. E. Schulte Strathaus GmbH u. Co. KG wurde 1952 ursprünglich als Handelsbüro in Unna gegründet und wird heute in der 2. Generation von Dr. Michael Schulte Strathaus geleitet. Nicht der kurzfristige Erfolg, sondern das nachhaltige, langfristige Interesse an dem gesamten unternehmerischen Erfolg war der wesentliche Motivator für diese Investition.

Die Meilensteine
2003: Übernahme durch die Schulte Strathaus Gruppe, Werl
2005: Resonanzförderrinne
2007: Absorbertechnik
2008: Elektronisches Getriebe zur Schwingwinkelverstellung
2009: Drehgebersystem für Vibrationsmotore

CYRUS INDIA (Pune)
CYRUS INDIA (Pune)

2010 – 2020 Internationalisierung
Nach der erfolgreichen Integration in die Unternehmensgruppe wurde neben dem Hauptsitz in Recklinghausen die CYRUS India in Pune (Indien) für die lokale Marktbearbeitung gegründet. 2015 wurde bereits eine Produktionskapazitätsverdoppelung beschlossen, die sich aktuell in der erfolgreichen Umsetzung befindet. In der Hauptverwaltung in Recklinghausen wurde die Mitarbeiterzahl von 32 auf 38 Mitarbeiter im Bereich Projektmanagement und Vertrieb erhöht, um die Internationalisierung weiter voran zu treiben. Neben der DIN EN ISO 9001 Zertifizierung 2003, ist CYRUS seit Anfang 2015 auch nach der DIN EN ISO 3834 Teil 2 zertifiziert.

Die Meilensteine
2010: Eröffnung von CYRUS INDIA in Pune
2010: Weichenrinne
2013: Kreisschwingsieb in Modulbauweise
2013: Abwicklung des größten Einzelauftrages bei BMW in Landshut
2015: Spannwellensieb

Fess Group - Solutions Clean and green