Vibrations-Knollenbrecher

Vibrationsbrecher sind Schwingmaschinen, bei denen mittels Vibrationsantrieb das aufgegebene Gemisch aus Sandknollen und Eisenteilen getrennt und zusätzlich die Sandknollen auf Korngröße zerrieben und gefördert werden. Je nach Ausführung ist der automatische Austrag der Eisenteile nur durch Antriebsumpolung möglich.
Die aufgegebenen Mengen und Förderguttemperaturen bestimmen die Ausführung des Brechers. Der Brecher kann aufgrund von beengten Einbauverhältnissen mit erhöhtem Sandaustrag ausgerüstet werden. Es gibt auch für spezielle Einsatzfälle Vibrations-Kombi-Brecher, bestehend aus Ausschlagrost, Knollenbrecher und Vibralift, die nur mit einem Antrieb betrieben werden können.

Beispielhaftes Modell

Vibrationsbrecher Typ 2.000

Technische Daten:
Aufgabe: Zerkleinerung von Sandknollen in der Gießerei
Antrieb: Wellenantrieb, Gelenkwelle und Drehstrommotor
Sandaustrag: Erhöht
Muldenbreite: 2.000 mm
Brecherleistung: ca. 20 t/h
Sandtemperatur: ca. 250°C

Merkmale

  • Geringer Verschleiß
  • Gießereigerechte Ausführung
  • Geringe Bauhöhe
  • Brecher und Ausschlagrost (Kombi)
  • Erhöhter Sandauslauf
  • Getrennter Sand- bzw. Gussaustrag

Vorteile

  • Geringe Betriebskosten
  • Platz sparend
  • Hohe Betriebssicherheit
  • Hohe Standzeit
  • Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Bewährte Technik

Technik

  • Fläche der Ausschlagroste bis 10 m²
  • Auflasten der Roste je nach Ausführung bis 15 t
  • Gießereigerechte Ausführung
  • Einzel- oder Kombigeräte
  • Inklusive Steigschacht (Vibralift)
  • Je nach Baugröße bis zu 30 t/h Regenerierleistung

Einsatzgebiete

  • Trennung von Guss und Sand / Überkorn
  • Knollenzerkleinerung / Altsandaufbereitung
  • In der Industrie:Gießerei
Schulte Strathaus GmbH & Co. KG - Solutions Clean and green